Stemmert ist die liebenswerte Kurzform der Burgsteinfurter für ihre Heimat. Für diese Kategorie bin ich auf alte Fotos und Quellen angewiesen.  Selbstverständlich hole ich mir vorab die Erlaubnis der Inhaber ein, dass ich die Bilder hier zeigen darf.  Die Quelle wird jeweils erwähnt (wenn es gewüscht ist).  Wenn möglich, werde ich ein aktuelles Foto zum Vergleich zufügen.

Für die Richtigkeit meiner Erläuterungen gebe ich keine Garantie ab, aber ihr könnt gerne selber forschen.


Kerkloh 1910  und nach dem Umbau (kein Datum)  aus dem Archiv I. König


1909 die Schloßmühle mit noch 3 Wasserrädern

Rechts die Möbelfabrik Cohen

 

Privatarchiv Ingrid König


Ecke Bahnhofstraße und Steinstraße zw. 1910 und 1950

 

Privatarchiv Ingrid König


2 Luftaufnahmen Anfang der 1970' er

Stadtteil Friedenau mit dem Neubau der FH Münster

Das Schloß mit der alten Bundesstraße Richtung Borghorst

 

Privatarchiv Ingrid König


 

Das Förstehaus im Bagno 1910 und 1903

Archiv Ingrid König


Die Niedermühle und die Hahnenstraße 1950

Archiv Ingrid König


Gymnasium Arnoldinum um 1900 

Archiv Ingrid König


Waschtag an der Aa  1906

Archiv Ingrid König


Parkhotel um 1925

Foto von Ingrid König


um 1910

Die Villen stehen heute noch. Hinten links befindet sich heute die Sparkasse/Hauptstelle

Foto von Ingrid König


um 1910

heute befindet sich die Realschule in dem Gebäude

Foto von Ingrid König


Das linke Foto zeigt die Steinstraße 1960 

Das zweite Foto endstand 1978 im Wippert. Dort wurde die Kornbrennerei Sallandt, hier steht noch ein Teil, abgerissen und Platz für Neubauten gemacht.

Die Bilder stammen aus dem Privatbesitz von Jan-Henrik Sallandt

 


Aufgenommen zw. 1955 bis 1960

Das Schloß und Umgebung

aus dem Privatarchiv v. Hubertus Heuer


Brauerei Rolinck 1951

a.d. Privatarchiv v. I. König


4 weitere Aufnahmen aus dem Privatarchiv von Ingrid König.

 

Die Luftbildaufnahme stammt aus 1955.  Zur Orientierung: oben rechts das alte Krankenhaus, Bildmitte das Gymnasium Arnoldium (heute K&K) .

Bild 2 , der Friedhof (die Friedhofstrasse)

Bild 3 Friedhof 38  unten links auf Foto 2

Bild 4 Die Steinstrasse um 1910


Das Schloß von Burgsteinfurt

Fotos aus dem Privatarchiv von Ingrid König


Das Haus Loreto ist ein Altersruhesitz der Deutschen Provinz der Schwestern von der Göttlichen Vorsehung. Es liegt zwischen Burgsteinfurt und Horstmar-Leer. Es ist bereit sin einer anderen Kategorie gezeigt, aber hier wird Alt mit Neu verglichen.

Die alten Bilder sind aus dem Privatarchiv von Ingrid König


Alte Aufnahmen vom Bereich Wasserstrasse. Die Aabrücke und das Krankenhaus sind gut zu erkennen. Auf dem 3. Foto sieht man eine Buchdruckerei, die bis 1951 dort stand. Man sieht sie nochmal auf Foto 4 direkt neben dem Krankenhaus.

Alle Bilder von Ingrid König


Alte Gastronomie in Stemmert

Das erste Foto zeigt den Landgasthof Teepe vor 1960 (kein genaues Datum bekannt).

Daneben das Bagnocafe ca. 1909

Das untere Foto zeigt den Gasthof Dingwerth (kein Datum). Später war es dann als Rolinckbräu bekannt.

 

 Mehr oder weniger verändert existieren alle Gebäude noch.

zu Verfügung gestellt aus dem Privatarchiv Ingrid König


2 alte Luftaufnahmen aus dem Privatarchiv von K.-D. Hermann

 

Das linke Foto von 1957 zeigt in der Mitte die alte Sparkasse, darüber das mittlerweile abgerissene Krankenhaus.

Das große Gebäude rechts dahinter ist das noch heute existierende Martin-Luther-Haus.

 

Dem rechten Bild kann leider kein Datum zugeordnet werden. Vor 1960 müsste es schon sein.

 


Die alte Kommende. Seit dem 12. Jahrhundert gibt es diese alte Johannitersiedlung.

Fotos a.d. Ingrid König Archiv


Um 1940/50

Der Fof Beckwilm in Hollich

zur Verfügung gestellt von Ernst Beckwilm


Eine Luftbildaufnahme von 1954

Vorne die Spinnerei Rolinck, weiter oben die Brauerei Rolinck

Das Umfeld ist mittlerweile komplett bebaut. Die Spinnerei ist abgerissen und durch Wohnbebauung ersetzt worden.

Foto a.d. Ingrid König Archiv


Der Stemmerter Bahnhof

links um ca. 1900  Foto a.d. Ingrid König Archiv

rechts aus 2017


Die Burgstraße in Stemmert. Leider kann ich sie zeitlich nicht zuordnen, rechts dürfte Anfang 1900 sein.

Archiv Ingrid König

Copyright © Ralf Hoge